Arbeiten

Neben klassischen Auftritten als Rapmusiker biete ich Songproduktionen aller Art an. Ob geschriebener Text, Songproduktion oder komplettes Musikvideo. Alles kann bei mir angefragt werden.

Ich besitze ein professionelles Tonstudio und arbeite seit Jahren mit Musikproduzenten, Beatmakern und Kameraleuten zusammen.

Durch meine jahrelange Bühnenerfahrung sowie Produktion von Tonträgern habe ich Erfahrung im Schreiben von Liedern gesammelt und kann diese in Absprache mit den Kunden nach deren genauen Vorstellungen umsetzen.

Esc soll ein Firmenlied her, einen Jingle oder eine Hymne – Graf Fidi ist der Mann dafür!

Ich freue mich über eine Anfrage.

info@graffidi.de

Eine kleine Auswahl meiner Auftragsarbeiten.

 

Das Musikvideo zu unserem Kampagnensong „Was geht mit Menschlichkeit?“ von Graf Fidi – performt zum Kampagnenauftakt bei unserem Supercamp vom 2. bis 5. Juni 2017 in Prora auf Rügen! Mehr zur JRK-Kampange „Was geht mit Menschlichkeit“ gibt es hier: https://wasgehtmitmenschlichkeit.de/

„Mitten im Leben leben“ rappt Graf Fidi zusammen mit Klienten und Mitarbeitern von Futura-Berlin, bei sich im Studio, beim Sparring im Boxstall und in der Kreuzberger Szenekneipe „Mysliwska“. Graf Fidi lässt keinen Zweifel daran, dass die Zeiten, in denen die Kids ihn auf dem Spielplatz geärgert haben, endgültig vorbei sind. Dass er auch im Rolli in den Club kommt. Und dass ein Leben mit Handicap sehr geil sein kann. Mehr Informationen zu Futura finden Sie unter www.futura-berlin.de

2015 entstand mit Mischa Gohlke, dem Gründer von „Grenzen sind relativ“ und der bekannten Hamburger Sängerin Katrin Wulff die Idee für einen Inklusionssong für Deutschland. AndersSein vereint – Das ist Songtitel und Projektmotto zugleich. Mit diesem ist eine bewegende Hymne entstanden, die für mehr selbstverständliches inklusives Miteinander steht und Menschen unterschiedlichster Backgrounds zusammenbringt. Die Essenz: einfach Mensch sein! Sie wollen mehr erfahren? http://www.grenzensindrelativ.de/

In Kooperation mit der Bertelsmann Stiftung und Lisa Reiman von www.inklusionfakten.de enstand dieser Song zum Thema Inklusion, anlässlich des Jakob Muth-Preises 2015. Der „Jakob Muth-Preis für inklusive Schule“ zeichnet seit 2009 Schulen aus, in denen Kinder mit und ohne Förderbedarf vorbildlich gemeinsam lernen. Infos zum Jakob Muth-Preis erhalten Sie hier: http://www.jakobmuthpreis.de/